Einführung ISO 14001 – Der Weg zur Zertifizierung Ihres UM-Systems

Die Forderungen der ISO 14001 sind Ihnen zwar im Ansatz bekannt, jedoch stehen Sie jetzt vor der Aufgabe ein Umweltmanagementsystem einzuführen und dieses erfolgreich zertifizieren zu lassen? Kein Problem – Wir haben für Sie die wichtigsten Schritte zur Einführung zusammengefasst, so dass Sie dieser Aufgabe sicher entgegentreten können.

AUSBILDUNG: Mit der Ausbildung Basiswissen Umweltmanagement ISO 14001 lernen Sie die ISO 14001 von Grund auf kennen und praktisch anzuwenden.

Schritt 1 – Die Einführung des Umweltmanagementsystems ISO 14001 zur Zertifizierung Ihres UM-Systems

Der erste Schritt zur Einführung der ISO 14001 fängt nicht an Ihrem Schreibtisch statt, sondern in den verschiedenen Bereichen Ihres Unternehmens. Gehen Sie weg von Ihrem Arbeitsplatz und führen Sie eine ausführliche Betriebsbegehung durch.

Ziehen Sie aus der Besichtigung objektive Erkenntnisse zur Unternehmenssituation und achten Sie dabei speziell auf die umweltrelevanten Faktoren und Auswirkungen, die bei den unterschiedlichen Tätigkeiten im Unternehmen zusammenhängen.

Zum Seitenanfang

Schritt 2 – Zieldefinition und Festlegung Ihres UM-Projektteams

Für die Einführung Umweltmanagementsystem wäre nun der Umfang und die erwünschten Ziele festzulegen. Bilden Sie hierfür ein UM-Projektteam, mit dem Sie den Umfang und die Ziele planen. In der Das Regel setzt sich das UM-Projektteam aus einem Projektleiter und Mitarbeiter des Unternehmens zusammen. Oftmals wird zur Absicherung noch ein externer Berater zu Rate gezogen. Nachdem nun das Grobkonzepts Ihres Projekts “Einführung der ISO 14001″ festgelegt wurde, gilt es nun den zeitlichen Rahmen und die anstehenden Arbeiten zu definieren. Anfallende Arbeit wäre hier unter anderem die Sichtung von Betriebsunterlagen, relevanten Rechtsvorschriften, Umweltauswirkungen oder auch die Zusammenfassung der bereits getroffenen Umweltschutzmaßnahmen.

Machen Sie aus Ihren Mitarbeitern Beteiligte – Das gelingt Ihnen jedoch nur wenn Ihre Mitarbeiter entsprechende Kenntnisse zum Umweltmanagement ISO 14001 haben. Führen Sie daher eine Schulung durch oder schicken Sie Ihre Mitarbeiter zu Lehrgänge der ISO 14001, damit diese das Grundverständnis der Norm ISO 14001 verstehen und Sie bei der Einführung tatkräftig unterstützen können. Anschließend sollten Sie das weitere Vorgehen in einem „Kickoff-Meeting“ mit allen in das UM-Projekt involvierten Personen (oberste Leitung, Mitarbeiter, UM-Projektteam, Betriebsverantwortlich etc.) besprechen. Definieren Sie an dieser Stelle die für Ihr zukünftiges Umweltmanagementsystem nach ISO 14001 zwingend geforderte Umweltpolitik und geben Sie diese im Unternehmen bekannt.

AUSBILDUNG: Mit der Ausbildung Umweltmanagementbeauftragter UMB ISO 14001 betreuen Sie Ihr Umweltmanagement System sicher und erfolgreich.

Zum Seitenanfang

Schritt 3 – Die Bestandsaufnahme und Bewertung des Umweltmanagement im Unternehmen

Legen Sie nun entsprechend des Betrachtungszeitraums die Betriebseinheiten und Ansprechpartner Ihres ISO 14001 Umweltmanagementsystems fest. Beginnen Sie nun mit der Analyse und Bewertung aller vorhandenen umweltschutzrelevanten Informationen, Dokumente und Aufzeichnungen, um die Einhaltung dieser Aspekte durch ein „Legal-Compliance-Audit“ zu bestätigen. Anschließend ist es nun Ihre Aufgabe mögliche indirekte und direkte Gefährdungen für die Umwelt in Ihrem Unternehmen zu ermitteln. Setzen Sie dabei den Fokus auf die  Stoff- und Energieströme.

Nachdem mögliche Gefährdungen für die Umwelt ermittelt wurden, folgt nun  die Bewertung von Risikopotenzialen der umweltrelevanten Prozesse und Tätigkeiten in Ihrem Unternehmen. Die Bewertung sollte dabei unter normalen und unter Notfallbedingungen durchgeführt werden.  

Mit dem gewonnen Ergebnis heißt es nun die vorhandenen Umweltschutzmaßnahmen sowie Umweltanlagen und Einrichtungen zu erfassen und zu bewerten. Die Erfassung dient Ihnen zur Beurteilung aller nicht konformen Begebenheiten zu den Normvorgaben der ISO 14001.

Zum Seitenanfang

Schritt 4 – Die Erstellung Ihres Umweltrechtskatasters und Ihrer Prioritätenliste

Wichtig für die spätere ISO 140021 Zertifizierung, ist die Erstellung eines Umweltrechtskatasters mit allen zutreffenden Gesetzen, Verwaltungsvorschriften, Verordnungen, Satzungen, technischen und berufsgenossenschaftlichen Regeln. Für Ihr weiteres Vorgehen bei der Einführung eines Umweltmanagementsystem im Unternehmen und zu dessen Zertifizierung, ist zudem eine Prioritätenliste zur Umsetzung des bei der Aufnahme festgestellten Handlungsbedarfes zwingend fest zu legen.

KOSTENLOSE VORLAGE: Nutzen Sie die kostenlose Vorlage Stellenbeschreibung Umweltmanagementbeauftragter ISO 14001 mit allen Aufgaben des UMB.

Zum Seitenanfang

Schritt 5 – Der Aufbau Ihrer Prozesslandschaft nach ISO 14001

Durch die bereits erstellte Umweltpolitik können Sie nun Ihre Umweltmanagementziele sowie Verbesserungs- und Korrekturmaßnahmen aus der Bestandsaufnahme (Umweltbetriebsprüfung) ableiten. Informieren Sie anschließend diejenigen Mitarbeiter, die von der Einführung Umweltmanagementsystem der ISO 14001 direkt betroffen sind, über die Umweltpolitik, die Ziele und Programme zum Umweltmanagementsystem.

Weiter sollten Kennzahlen für Tätigkeiten, Produkte und Dienstleistungen vergeben werden, welche Auswirkungen auf die Umwelt haben, damit diese Aspekte bei der späteren ISO 14001 Zertifizierung überprüft werden können. Bestellen Sie nun den für Ihr Umweltmanagementsystem verantwortlichen Beauftragten und legen Sie die genauen Aufgaben des UMBs fest. Ermitteln Sie gegebenenfalls den Schulungsbedarf Ihrer Mitarbeiter zur Einführung des Umweltmanagementsystems nach ISO 14001 und führen Sie diese Schulungen zum ISO 14001 Normen-System durch. Nachdem Sie den Schulungsbedarf festgelegt haben sollten Sie die internen und externen Kommunikationsverantwortlichen kommunizieren.

Bauen Sie nun ein Notfallmanagement auf, welches die Verhaltensweisen bei potentiellen Notfallsituationen regelt und klare Angaben zur Notfallvorsorge beinhaltet. Nun gilt es im weiteren Vorgehen die Prozesslandschaft des Umweltmanagementsystems nach ISO 14001 zu erstellen.  Die Prozesslandschaft gibt Auskunft über alle Prozesse und beinhaltet deren Dokumentation durch Verfahrensanweisungen, Betriebsanweisungen und Arbeitsanweisungen.

Zum Seitenanfang

Ab Schritt 5 – alle weiteren Schritte sehen

Leider waren dies noch nicht alle Schritte, welche Sie zur Umsetzung der ISO 14001 Einführung in Ihrem Unternehmen gehen müssen. Weitere Schritte sehen wie folgt aus:

• Schritt 6 – Die Durchführung und Definition der Kontroll- und Korrekturmaßnahmen
• Schritt 7 – Die Planung und Durchführung Ihres Internen Audits ISO 14001
• Schritt 8 – Die Umweltmanagementbewertung (Review)
• Schritt 9 – Die Vorbereitung auf die Zertifizierung nach ISO 14001
• Schritt 10 – Die Aufrechterhaltung des ISO 14001 Umweltmanagementsystems

Hilfe bei der Einführung ISO 14001 erwünscht?

Mit MMSPRO erhalten Sie Schritt für Schritt gezeigt, was die ISO 14001 von Ihnen verlangt und wie Sie die Forderungen der ISO 14001 bei der Einführung bis hin zur Zertifizierung sicher umsetzen.

Dabei sind bereits alle relevanten Dokumente enthalten, so dass Sie diese direkt an Ihre Prozesse anpassen und anwenden können. Eine integrierte Prozesslandschaft enthält zudem die gängigen Unternehmensprozesse aufgeteilt in Management-, operative und unterstützende Prozesse. So können Sie praktisch ohne weitere Vorkenntnisse sicher und einfach ein UM-System nach ISO 14001 einführen und professionell betreuen.

Interessiert? - Dann gleich kostenlos alle Schritte zur Einführung ISO 14001 entdecken!